Schreibblog

von Philippa von Felbert

Schon Napoleon hat's getan!

Valentinstag, ein Tag an den so viele Erwartungen geknüpft sind. Habe ich das richtige Geschenk? Habe ich im richtigen Restaurant einen Tisch reserviert? Jeder macht sich Druck, den Tag so perfekt wie möglich zu gestalten, aber ist es das, was der Valentinstag eigentlich ist? Ein teures Geschenk oder schickes Restaurant? Es geht doch eigentlich darum seinem Partner zu sagen, wie wichtig er einem ist und wie sehr man ihn liebt. Aber drückt man das durch Geschenke aus? Zeigt man das nicht eigentlich viel mehr dadurch, dass man es ihm aufschreibt? 

Mehr >

von Marius Hucker

Ausmalbilder - eine tolle Erfahrung!

Ausmalbilder für Erwachsene stürmen die Bestsellerlisten wie keine andere Buchform  momentan. Ein Phänomen dessen Ausmaß selbst die Schreibwarenhersteller und die Einzelhändler überraschte und überrumpelte. Zwischenzeitig war die Rede von ausverkauften Buntmalstiften, Sonderschichten und ausgelasteten Produktionskapazitäten. Doch was steckt hinter dem Trend? Handelt es sich um eine Eintagsfliege oder können sich die Bilder längerfristig etablieren?

Mehr >

von Kerstin Karres

Die Mischung macht’s

WhatsApp, Facebook oder Twitter sind pures Gift für die Sprachkompetenz einer ganzen Generation, oder? Führt das am Ende nicht sogar zu einem Rückschritt der ganzen Menschheit? Schließlich ist Sprache doch eine der wichtigsten kulturellen Errungenschaften. Okay, dies kann auf den ersten Blick durchaus so wirken. Aber wenn man sich einen Punkt klar macht, dann kommt man schnell darauf, dass auch und gerade diese neuen Kommunikationsformen eine Bereicherung sind. Zumindest solange sie nicht zu den einzigen Kommunikationsformen werden, welche wir verwenden. 

Mehr >

von Kerstin Karres

Nur Liebesbriefe

Wie kann man die Menschen ganz einfach aus dem Alltag reißen? Ganz einfach, indem man Post-Briefkästen mit dem Text „Nur Liebesbriefe“ beschriftet. Von einer genialen Person spontan angefangen, verbreitet sich die Idee im Zeitalter von Social Media wie ein Lauffeuer in Deutschland. Überall und auch im Ausland sind diese zu sehen, denn diese Nachricht lässt uns alle einmal kurz innehalten und unserer Fantasie freien Lauf lassen. 

Mehr >

von Kerstin Karres

Tagebuch Schreiben ist einfacher als Du denkst

Am 12.Juni ist der Tag des Tagebuches. Wenn Du schon immer ein Tagebuch führen wolltest, aber nicht genau wusstest, wie man damit anfängt, haben wir hier ein paar Tipps und Tricks wie man ganz einfach einsteigen kann. 

Mehr >

von Kerstin Karres

Pics or it didn’t happen?

Schon den ganzen Tag hatte ich mich auf das Abendessen mit meinen Freunden bei unserem Lieblingsitaliener gefreut. Nach einer gefühlten Ewigkeit bringt der Kellner das Essen an unseren Tisch. Da ruft einer meiner Freunde: „Stoooopp!“ Verwirrt schaue ich ihn an - Stimmt etwas mit dem Essen nicht? „Erstmal ein Foto für Instagram“, erklärt er. Es scheint so als hätten wir mit dem Bild etwas zu beweisen: Pics or it didn’t happen. So heißt ein Spruch, der das neue Social-Media-Lebensgefühl auf den Punkt bringt. Aber was gibt unserem Leben wirkliche Würze? Die digitale Bilderflut - oder aber ein Stück persönliche Handschrift in einem Tagebuch oder einem Brief?  

Mehr >

von Marius Hucker

Die Handschrift offenbart Stärken und Schwächen eines Menschen

Am 29. und 30. Mai fand in Lindau am Bodensee der Internationale Kongress für Schriftpsychologie statt. Wir von der Initiative Schreiben wollten mehr über die Hintergründe wissen und fragten nach bei Claudia Caspers. Die Münchner Graphologin sitzt im wissenschaftlichen Beirat der Europäischen Gesellschaft für Schriftpsycholgie und Schriftexpertise (EGS), die den Kongress veranstaltete.

Mehr >

von Stefanie Toellner

Von Hand gelernt - die Bedeutung der Handschrift für das Lernverhalten von Kindern

Von Hand gelernt

Wie lernt man am Besten Handschrift? Und wie wirken sich die verschiedenen Schriftarten auf das Lernverhalten von Kindern aus? - Mit diesen Fragen hat sich Stefanie Reinberger beschäftigt. Ihren interessanten Artikel "Von Hand gelernt" möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Gefunden auf Spektrum.de.

Mehr >

von Marius Hucker

Debattenblog Schreibkompetenz

Handschrift wird immer schlechter

Es sind schwierige Zeiten für die Handschrift: Länder wie die Schweiz oder Finnland überlegen, die Schreibschrift abzuschaffen und der Deutsche Lehrerverband veröffentlichte im März diesen Jahres eine Studie mit besorgniserregendem Ergebnis. 2000 Lehrer wurden zur Handschrift ihrer Schüler befragt: 79 Prozent gaben an, dass diese sich in den vergangenen Jahren verschlechtert habe...

Mehr >

von Reiner App

IDEEN

Neues Jahr – neue Ideen dank Handschrift!

Da lag es vor mir, nachdem die goldene Schlaufe und das Geschenkpapier mit den funkelnden Weihnachtssternchen abgestreift war: Ein gewichtiges, großes Notizbuch, Format DinA4. Sein Farbe Hellrot, sein Titel eine einzige Herausforderung: „Es sind immer die einfachsten Ideen, die außergewöhnliche Erfolge haben.“ ...

Mehr >

Interview Graphologin

Am 29. und 30. Mai fand in Lindau am Bodensee der Internationale Kongress für Schriftpsychologie statt. Wir von der Initiative Schreiben wollten mehr über die Hintergründe wissen und fragten nach bei Claudia Caspers. Die Münchner Graphologin sitzt im wissenschaftlichen Beirat der Europäischen Gesellschaft für Schriftpsycholgie und Schriftexpertise (EGS), die den Kongress veranstaltete.

Mehr >